Regionales Berufsforum (RBF)

50 ausstellende Betriebe / Wiedersehen ehemaliger Schüler

Berufsforum 1   Berufsforum 2   Berufsforum 3

Das fünfte „Regionale Berufsforum“ der Grund- und Werkrealschule Villingendorf wurde am 7. November 2019 für zwei Stunden von 50 Firmen der Region getragen. Organisator und schulischer BO-Beauftragter Torsten Zühlsdorff zeigte sich zufrieden: „Wir sind dankbar für die große Resonanz unserer betrieblichen Partner. Diese repräsentieren zum einen die verschiedenen wirtschaftlichen Bereiche, das Handwerk, die Industrie, Gesundheit & Soziales, den Handel, den Öffentlicher Dienst und das Finanzwesen, zum anderen sind ausschließlich Ausbildungsbetriebe vor Ort, die für unsere Schülerinnen und Schüler auch örtlich erreichbar sind.“ Dem schloss sich Schulleiter Rainer Kropp-Kurta an, der die schulische App „map of jobs“ präsentierte. Diese sorgt nach den gleichen Prinzipien wie die des Forums auf der schulischen Homepage für berufliche Orientierung und hat nun die Pilotphase erfolgreich abgeschlossen.

Berufsforum 4   Berufsforum 5   Berufsforum 6

Berufsforum 7  Berufsforum 8   Berufsforum 9

Der Präsenz der Firmen standen rund 200 interessierte Acht-, Neunt- und Zehntklässler gegenüber. Im Rahmen der schulischen Kooperation zwischen den beiden Werkrealschulen waren die Schülerinnen und Schüler der GWRS Zimmern zur Messe gekommen. Auch durften die Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 4 aus Villingendorf schon einmal Messeluft schnuppern, während die Irlandklasse der 7. Jahrgangsstufe für das Catering Sorge trug.

Weiterlesen ...

Praxisorientierte Berufsinformation auf zwei Etagen

Bundesweit informieren insgesamt zehn Info-Trucks über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie. Dabei steht der Spaß am „selber erleben“ im Vordergrund. Die Auflieger eines solchen Trucks bestehen aus zwei Etagen, sodass stets alle Schülerinnen und Schüler einer gesamten Klassenstufe gleichzeitig aktiv sein können. In der unteren Ebene erwarten die Jugendlichen anschauliche Experimentierstationen, an denen die Faszination Technik greif- und erlebbar wird: eigenständig eine CNC-Maschine programmieren und damit ein Werkstück fräsen, einen Aufzug steuern oder mit Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen. Begleitet werden die Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinformationen auf Tablets.

2019 10 31 ME Truck 1

Mitte Oktober besuchte einer dieser Info-Trucks die Klassenstufen 7, 9 und 10 der GWRS Villingendorf. Breit und wuchtig stand das Gefährt mitsamt seinen imposanten Aufbauten in Sichtweite zur Bushaltestelle und kündigte den pendelnden Schüler bereits im Vorfeld spannende Stunden im Bereich der Berufsorientierung an.

Auf der zweiten Fahrzeugebene ist dann Platz für tiefer gehenden Berufskundeunterricht. Über einen knapp zwei Quadratmeter großen Multitouchtable können bis zu sechs Besucher gleichzeitig Arbeitsplätze und Berufe der M+E-Industrie erkunden und virtuell selbst an dem Bau eines Autos mitwirken. Dabei stehen berufstypische und interaktive Aufgabenstellungen im Vordergrund.

Weiterlesen ...

Bagger, Brötchen und Berufsorientierung

Das vierte „Regionale Berufsforum“ der Grund- und Werkrealschule Villingendorf wurde am 6. November 2018 für über zwei Stunden von 34 Firmen der Umgebung getragen. Organisator und schulischer BO-Beauftragter Torsten Zühlsdorff zeigte sich zufrieden: „Wir sind dankbar für die große Resonanz unserer betrieblichen Partner. Diese repräsentieren zum einen die verschiedenen wirtschaftlichen Bereiche, das Handwerk, die Industrie, Gesundheit & Soziales, den Handel, den Öffentlicher Dienst und das Finanzwesen, zum anderen sind ausschließlich Ausbildungsbetriebe vor Ort, die für unsere Schülerinnen und Schüler auch örtlich erreichbar sind.“

2018 11 06 HP Berufsforum 8

Viel los beim Regionalen Berufsforum 2018

Weiterlesen ...

Schule und Wirtschaft ziehen an einem Strang

Deutschland verfügt über ein ausgezeichnetes berufliches Bildungssystem, wovon Unternehmen und Schüler gleichermaßen profitieren. Über die Ausbildung investieren Wirtschaftsbetriebe in ihre Zukunft und junge Erwachsene erwerben frühzeitig Berufserfahrung – für beide Seiten eine lohnenswerte Ausgangsbasis. Das duale Ausbildungssystem orientiert sich am Arbeitsmarkt. Betriebliche Ausbildungsplätze werden in Berufen angeboten, in denen Fachkräfte fehlen und somit gute Beschäftigungsaussichten bestehen. Schulische Berufsorientierung, Angebote der Arbeitsagentur und das Engagement von Wirtschaftsbetrieben wachsen seit einigen Jahren immer mehr zu einer Einheit zusammen, weil der demografische Wandel längst spürbar bei den Firmen angekommen ist. Seit 2006 verzeichnen Verbände rückläufige Bewerberzahlen und sehen entsprechenden Handlungsbedarf.

Weiterlesen ...

Breites Informationsspektrum auf Berufsmesse / Forum zum sozialen Bereich

Wenn in wenigen Tagen am 24. Oktober 2017 das „Regionale Berufsforum“ die Pforten öffnet, werden sich ab 16.30 Uhr über 20 Aussteller aus der Region während der einleitenden Berufsmesse in der Schule präsentieren. Vertreten sind Handel, Versicherungsbranche, Industrie, Pflege, Handwerk, Polizei, Dienstleistungsgewerbe und die Bundeswehr. An jeweils eigenen Ständen informieren Ausbildungsleiter und Azubis über Berufsbilder, Rahmenbedingungen, formale Voraussetzungen und den betrieblichen Alltag. Besucher können hier auf Wunsch sofort Kontakte knüpfen, wobei Sie den ersten Ansprechpartner in der Regel am Stand bereits selbst kennengelernt haben. Die Berufsmesse ist mit dem Begleittext „Berufliche Chancen direkt vor der Haustür“ ausgeschrieben, weshalb hier sämtliche Unternehmen aus dem Nahbereich stammen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Ob Praktikumsplatz oder Ausbildungsangebote: die Aussteller der Berufsmesse bieten umfassende Informationen aus erster Hand. Die Messe richtet sich vor allem an Schüler und Eltern aus den Klassenstufen acht bis zehn aller Schularten.

Unter den Ausstellern auf der Berufsmesse ist auch die Polizei

Weiterlesen ...

„Berufliche Chancen vor der Haustür“: viele Unternehmen präsentieren sich

Am 24. Oktober 2017 lädt die Grund- und Werkrealschule Villingendorf in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft und der Arbeitsagentur zum dritten Regionalen Berufsforum ein. Schüler und Eltern können sich hier bei Verantwortlichen und Azubis im direkten Gespräch eingehend über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Wer nach einwöchigen Berufspraktika sucht, wird hier ebenfalls interessante Angebote finden.

Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr mit einer Berufsmesse. An kleinen Ständen begrüßen Mitarbeiter von örtlichen sowie regionalen Unternehmen die Besucher und freuen sich auf anregende Gespräche. Aus erster Hand berichten die Akteure aus dem jeweiligen Arbeitsalltag und zeigen vielfältige Möglichkeiten für junge Leute auf. Wer nach Praktika oder einem Ausbildungsplatz sucht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Weiterlesen ...