Archiv Schuljahr 2011/12

         

Besuch bei der Volksbank Rottweil

Am Dienstag, den 20.03.2012, machten wir, die Klasse 7 der GHS Villingendorf, einen Ausflug zur Volksbank nach Rottweil.
Dort erwarteten uns schon Frau Lorenz und Herr Storz, zwei Auszubildende. Sie führten uns in einen Tagungsraum, wo sie schon viel für uns vorbereitet hatten.

Zuerst erzählte uns Herr Storz alles über das VR GO, das Konto für junge Leute. Dann erfuhren wir sehr viel über den Zahlungsverkehr und über die Funktion der Nummer 116 116. Diese Nummer sollen wir wählen, wenn wir unsere EC-Karte sperren lassen wollen (müssen)!
Dass man als Bankkauffrau/mann vor allem freundlich, höflich und belastbar sein muss, lernten wir, als Frau Lorenz uns die persönlichen Voraussetzungen für diesen Beruf erklärte. Sie ging auch auf die Tätigkeiten und Allgemeines der Ausbildung ein. Dann erklärte Frau Lorenz uns, was „Duales System“ heißt und wie der Start ins Berufsleben aussieht.

Vor der Führung zeigten uns die beiden den Film „Was treibt dich an?“. Dabei überlegte jeder von uns, was ihn jeden Morgen antreibt in die Schule zu gehen.
Dann kam endlich die Führung. In zwei Gruppen aufgeteilt brachen wir auf und wurden durch die VoBa RW geführt. Der Höhepunkt war der Raum, der hinter einer 30 cm dicken Tür liegt, der Kundentresor. Dort können Kunden ihre Wertsachen wie Schmuck, Bargeld oder Testamente aufbewahren.
Anschließend statteten wir Herrn Schwarz noch einen Besuch ab, der uns spannende Geschichten über Betrug und Geldwäsche erzählen konnte. Als letztes erfuhren wir etwas über die Geschichte und Gründung der VoBa RW. Wir durften auch sehr viel mitnehmen: viel Wissen, aber auch Sparschweine, Schlüsselanhänger. Quittungsscheine zum „Üben“ und die VoBa-Zeit.

Alles waren sich einig: es war ein toller Tag und der ein oder andere überlegt sich jetzt sogar, ein Praktikum in der Volksbank zu machen!

von Lena Brenner