Klassenstufe 4: Naturwissenschaftliche Patenschaft

Am Mittwoch, den 24.04.2013 ist die Jahrgangsstufe 4 zum „NAWIPAT“ gefahren. Zuerst haben verschiedene Mütter und Väter die Kinder nach Trossingen gefahren. Dort hat uns Herr Becker begrüßt und uns erklärt, in welche Gruppe wir Kinder kommen. Dann hat er noch ein paar Regeln aufgestellt. Die Mentoren waren sehr nett und höflich. Sehr gut hat mir das Experiment gefallen, bei dem man türkis-, blau-, pink-, orange- und gelbfarbene Milch trinken durfte. Ich habe alle Experimente durchgeführt. Meine Teampartnerin war Lina-Sophie. Jedes Experiment bei „NAWIPAT“ hat bisher Spaß gemacht. Bei jedem Versuch konnte man etwas lernen oder herausfinden. Zum Schluss haben die Mentoren ein Experiment vorgeführt. Nachdem wir unsere Sachen zusammengepackt hatten, sind wir zum Parkplatz gelaufen. Zum Schluss haben die Eltern die Kinder wieder in die Schule gefahren. Alle Schülerinnen und Schüler sind gleich nach Hause gegangen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal am Mittwoch, den 05.06.2013!

(Naemi Henselmann)



Am Mittwoch, den 24.04.2013 ging die Jahrgangsstufe 4 nach Trossingen zum „NAWIPAT“. Ich habe dort viele Experimente machen dürfen, wie zum Beispiel eine „Lava-Lampe“ bauen. Wir haben auch eine „Trocken-Schatzsuche“ gemacht. Dazu füllt man einen Wasserbehälter 10cm hoch mit Wasser und legt ein Geldstück hinein. Dann nimmt man eine Walnussschalen-Hälfte und legt ein Gummibärchen hinein. Danach nimmt man einen etwas größeren Becher und drückt ihn über die Walnussschale in das Wasser bis auf den Grund. Im Becher wird kein Wasser sein. Nun zieht man den Becher langsam wieder nach oben und nimmt ihn vom Wasser ab. Die Walnussschale bleibt trocken und schwimmt jetzt wieder auf dem Wasser. Es hat mir sehr gut gefallen!


(Matthis Eiberle)

Am Mittwoch, den 24.04.2013 um 13.30 Uhr fuhr die Jahrgangsstufe 4 nach Trossingen zum „NAWIPAT“. Joel, Matthis, Niklas und ich sind bei Frau Garcia, Joels Mama, mitgefahren. In Trossingen angekommen, haben wir Herrn Becker begrüßt und er hat uns in Zimmer eingeteilt. Alina war meine Teampartnerin. Gemeinsam haben wir die zahlreichen Stationen bearbeitet. Viele nette Betreuerinnen und Betreuer haben uns geholfen. Alina hat jeden unterschreiben lassen. Das Experiment "Wasser steht Kopf“ durfte ich bearbeiten. Das ging so: Ich habe ein Glas  mit Wasser gefüllt. Dann habe ich ein Blatt darüber gelegt und das Glas über eine Wanne gehalten. Plötzlich passierte etwas Ungewöhnliches: Das Blatt löste sich und es gab eine riesige Sauerei. Eigentlich hätte das Blatt Papier halten sollen. Schade! Der Nachmittag in Trossingen hat mir sehr viel Spaß gemacht! Zum Schluss haben alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe vier noch ein Päckchen Gummibären bekommen.


(Pia Pfeffer)

 

 

Kontakt

GWRS Villingendorf

Hauptstraße 9
78667 Villingendorf 
Deutschland

Telefon: 0741-347543
FAX: 0741-34625

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wetter in Villingendorf

Heute
-0°C
Luftdruck: 1018 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: WSW
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
2°C
© Deutscher Wetterdienst
Copyright © 2022 GWRS Villingendorf.