Klasse 4a Wandertag

Unser Wandertag

 Waten durch die Eschach

 Am 30.06.2009 machte ich mit meiner Klasse 4a einen tollen Ausflug. Ich heiße übrigens Nadine und bin 10 Jahre alt. An diesem Tag ,es war Dienstag, kamen alle Kinder mit Vesperrucksack und gut gelaunt in die Schule. Es war so warm, dass ich schon am Morgen in meiner blauen, kurzen Jeans herumlaufen konnte. Ein paar Eltern der Kinder aus meiner Klasse fuhren uns mit Autos auf den Parkplatz der Lindepost in Horgen. Von dort aus wanderten wir an der Eschach entlang. Evelin, die Mutter von meiner Freundin Janina, begleitete uns zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Becker.

Nach etwa einer Stunde kamen wir zu der Burgruine Wildenstein. Wir aßen etwas und ein paar Kinder stiegen auf die Burg. Da rief Marvin: „Aua, autsch, Mist“! In seinem Finger steckte ein Bienenstachel und daran hing eine Biene. Aber Frau Becker konnte den Stachel wieder rausziehen. Wir alle packten  unsere sieben Sachen wieder ein und marschierten weiter. Hin und wieder spendeten uns Bäume ihren Schatten, aber die Sonne schien uns auch oft in’s Gesicht. Ich glaube ich muss an der Stelle nur sagen: „Sonnencreme“! Bald kamen wir an einen Platz, an dem man wunderbar seine Füße in’s Wasser strecken konnte. Gegenüber saß auf einer Tanne ein Graureiher und Klaus und Robin fanden einen toten Fisch. Ich zog meine Flip-Flops an und ging mit meinen Klassenkameraden/-innen in’s  Wasser. Der Boden war voller Steine und manchmal fanden wir Fische. Als ich einen Schritt machen wollte, verlor ich plötzlich meinen linken Flip-Flop. Ich wollte ihm hinterher, aber das Wasser trieb ihn fort. Und weg war er!

Ich ging zurück auf’s Trockene. Wir wollten gerade weiter, als Leander mit dem Ball von Tiberius einen Hochschuss machte. Der Ball flog auf die andere Seite. Ich fragte mich, warum Leander den Ball überhaupt rübergeschossen hat, aber eine Antwort bekam ich nicht, denn alle rannten über die Brücke auf die andere Seite, um den Ball in Brennnesseln und anderen Gräsern zu suchen. Egal! Jedenfalls rannte ich dann auch hinterher.  Irgendwann fand Marc den Ball. Viele Kinder, darunter war auch ich, hatten viele kleine roten Blasen von den Brennnesseln.

Nun konnten wir endlich weiter. An einer schmalen Stelle fiel plötzlich Marc’s Rucksack hinunter und blieb zwischen zwei Bäumen hängen. Zum Glück konnte Klaus den Rucksack wieder holen. Beim Eckhof machten wir eine große Pause. Wir aßen, tranken, machten an einem Brunnen eine Wasserschlacht, spielten SEK und Verstecken , gingen auf den Spielplatz, kletterten und Aaron aß 4 Eis. Nach zwei Stunden ging es wieder los. Irgendwie fiel Tiberius mal wieder hin. Keine Ahnung, wie dass so oft passieren kann. Vielleicht möchte er ja einen Rekord aufstellen!? Nach circa einer halben Stunde waren wir an unserem Ziel, Frau Becker’s Garten in Bühlingen, angekommen. Ich und ein paar andere ließen uns von Theresa mit dem Gartenschlauch nass spritzen. Wir bekamen auch noch ein

Mehr Eindrücke vom Wandertag der Klasse 4a finden sich hier!

Kontakt

GWRS Villingendorf

Hauptstraße 9
78667 Villingendorf 
Deutschland

Telefon: 0741-347543
FAX: 0741-34625

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wetter in Villingendorf

Heute
8°C
Luftdruck: 1006 hPa
Niederschlag: 3 mm
Windrichtung: OSO
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
13°C
© Deutscher Wetterdienst
Copyright © 2022 GWRS Villingendorf.