Klasse 10b

Men in Black entlassen Absolventen besinnlich bis beschwingt

Leise und besinnlich startete die Entlassfeier 2018 an der GWRS Villingendorf. Mit einer Kranzniederlegung und stillem Gedenken an den zu Schuljahresbeginn aus dem Leben gerissenen Erstklässler schloss sich ein Kreis für die Abschlussschüler des Schuljahres 2017/18. Rektor Rainer Kropp-Kurta streifte in seiner Begrüßungsrede die Höhen und Tiefen des so dramatisch gestarteten Schuljahres und begründete das „Black & White“-Motto der Feier durch einen Reigen von Gegensätzen. In seinem Grußwort wünschte Bürgermeister Karl-Heinz Bucher den Schülerinnen und Schülern Tatkraft und Zufriedenheit. Der Schultes übereichte mit besten Grüßen der Geschäftsstellenleiterin Claudia Schäfer die Wirtschaftspreise der Kreissparkasse Rottweil an Jasmin Dussling und Alena Müller und gratulierte im Namen des Schulträgers dem mit Felix Banholzer komplettierten Trio zum jüngst in Stuttgart verliehenen Landespreis Werkrealschule. Der Vertreter des Elternbeirats, Stefan Weidle, stellte die Leistungen der Eltern in den Vordergrund, welche die zehnjährige Schulzeit aktiv und gefühlt eher 20 bis 30 Jahre unterstützt hätten. Die Elternvertreterinnen der 10. Klassen, Bettina Dussling und Barbara Wörrle bedankten sich insbesondere bei den Lehrkräften für den nicht immer einfachen, jedoch letztlich erfolgreichen Weg.

Impressionen von der Entlassfeier, Teil I

Weiterlesen ...

Nach den überstandenen schriftlichen Prüfungen ging es für die Klassenstufe 10 an den Gardasee

Wie bereits schon im Jahr zuvor war das Ziel der Abschlussfahrt der Gardasee. Nach langer Anfahrt nach Bardolino konnten die Schülerinnen und Schüler am ersten Abend ihre Mobile Homes beziehen und die ersten Erkundungstouren entlang des Sees starten.

Höhepunkt des Schuljahres - die Abschlussfahrt nach Norditalien

Weiterlesen ...

Mathe statt Ferien

Büffelnde Zehntklässler in den Osterferien

Da die heiße Phase der schriftlichen Prüfungen nach den Osterferien langsam aber sicher beginnt, bot der Klassen- und Mathematiklehrer Jan Hofelich auch in der unterrichtsfreien Zeit Vorbereitungszeit an. In zwei dreistündigen Unterrichtsblocks konnten die Schülerinnen und Schüler, selbsverständlich auf freiwilliger Basis, etwas insbesondere im Fach Mathematik für ihren Abschluss tun.

Kein „Kitchen Impossible“ für Eric Sibold

Der Abschlussschüler Eric Sibold hat dank erfolgreich orientierender Praktika seinen Traumberuf Restaurantfachmann bereits gefunden. In diesen Tagen absolviert er ein außergewöhnliches Praktikum in Hamburg in Tim Mälzers Restaurant „Bullerei“ und berichtet „online“ von seinen Erlebnissen.

Eric Sibold mit Tim Mälzer

Tim Mälzer hatte als Schirmherr des bundesweiten Wettbewerbs „Klasse, Kochen!“ im Januar 2015 eine moderne Übungsküche an der Villingendorfer Schule eingeweiht und Eric schon seinerzeit begeistert. Diese Begeisterung war wohl auch für das Personalmanagement Mälzers spürbar und die Praktikumsbewerbung erfolgreich.

Selfie-Koch Eric in der Bullerei

Aber nun zu Erics Erlebnissen:

Weiterlesen ...

Von Ganoven, Zombies und anderen Kreaturen

„Tatort“, „Alarm für Cobra 11“ und diverse Serienproduktionen: Rainer Strecker kennen die meisten Schüler aus dem Fernsehen. Erste Engagements führten ihn ab Mitte der 1980er Jahre zunächst auf die Theaterbühne. Rasch kamen Filmaufnahmen hinzu, die Strecker bei einer breiten Öffentlichkeit bekannt machten. Heute arbeitet er zusätzlich als Hörbuch-Sprecher und vertont Romane von Cornelia Funke und anderen bekannten Autoren.

Rainer Strecker in Aktion

Weiterlesen ...

42 Schülerinnen und Schüler starten ins Schuljahr 2017/18