Archiv Schuljahr 2016/17

Am 31. Oktober 2017 ist es nun 500 Jahre her, dass Martin Luther die 95 Thesen gegen den Ablass an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen hat. Ablass bedeutete, dass Menschen der Kirche Geld zahlten, um von ihren Sünden frei zu werden. Martin Luther widersprach dem damaligen Papst. Vergebung ist immer kostenlos – denn nur Gott, nur Christus vergibt – aus Gnade. Sola gratia. Und die ist immer gratis. Dieser Protest von Martin Luther hat dann zur protestantischen evangelischen Kirche geführt.

Auf den Bildern zu sehen:

Schüler und Schülerinnen 3. und 4. Klassen in evangelischer Religion

 

Die Wartburg, auf der Martin Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt hat, damit jeder selber Bibel lesen kann.

Die Lutherrose - das Familienwappen von Martin Luther – und verschiedene Lutherbilder

Ein Ablassbrief

Hochzeit von Martin Luther und Katharina von Bora – einem ehemaligen Mönch und einer ehemaligen Nonne.