Klasse 4a

2022 02 22 Zungenbrecher der 4aZehn zackige Zungenbrecher zogen zehn zackige Zungen ein,

zehn zackige Zungen zogen zehn zackige Zungenbrecher ein.

Die Klasse 4a übt im Deutschunterricht bereits seit Beginn des Schuljahres wöchentlich einen neuen Zungenbrecher ein. Dabei wird jeweils mit der Sprechweise gespielt (Tempo, Stimmvarianten) die Artikulation trainiert, sich gegenseitig als Gruppe dirigiert und über so manchen lustigen Versprecher gelacht. Nun sind die angehenden Zungenbrecher-Profis selbst kreativ geworden: Nachdem sie das sprachliche „Rezept“ für gute Zungenbrecher genauer erforscht haben, wurden heute fleißig eigene Zungenbrecher entworfen.

Passend zur Fastnacht, aber auch das ganze Jahr über als erheiterndes Sprechtraining gibt es hier eine kleine Geschmacksprobe.

Bitte mindestens dreimal hintereinander schnell aufsagen ;-) !

Auf den Spuren von Ritter Gottfried im Donautal

Vom 20. bis 22. Oktober 2021 begaben sich 34 Kinder der Klassenstufe 4 mit ihren Klassenlehrerinnen Birgit Storz und Viviana Troiani sowie Alexander Boland auf eine spannende und abenteuerliche Reise ins Mittelalter. So bezogen wir auf der Burg Wildenstein unser Quartier. Wir durften im Westturm nächtigen und nachdem wir viele steile Treppen empor gestiegen sind, erwartete uns ein atemberaubender Ausblick aus den Zimmerfenstern ins herbstliche Donautal. Nach dem Vesper im Burghof folgte eine Burgführung.

20211026 173902

Tour-Guide ArminHafner entführte uns in die Zeit des einstigen Burgherren und seiner Untertanen und wir erfuhren viele interessante Details zur Geschichte der Burg und aus dem Leben von Ritter Gottfried. So entdeckten wir auch einen Geheimgang in der Kapelle und das Verließ. Weiter ging es mit einem kurzen Spaziergang durch den Wald zum Luchs- Infopoint und zur Uhu-Station. Dort berichtete Armin Hafner eindrucksvoll von den hier heimischen Tieren. Nachdem dann die Zimmer bezogen und das Abendessen vertilgt war, ließen wir den Tag mit einem Spieleabend ausklingen.

Weiterlesen ...